Daniel Peters

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der CDU,

im Namen des Kreisvorstandes der Rostocker CDU heiße ich Sie auf der Internet-Seite unserer Partei herzlich willkommen.

Hier können Sie sich in aller Ruhe und Ausführlichkeit über die CDU, ihre Arbeit auf Bundes- und Landesebene aber insbesondere über unser Wirken in und für Rostock informieren.

Lernen Sie uns und unsere Verbände und Vereinigungen kennen, holen Sie sich Anregungen und wir versuchen, Ihr Interesse zu wecken, indem wir über unsere Aktivitäten und unser innerparteiliches Leben berichten.

Sollten Sie beim Besuch unserer Seite neugierig geworden sein, stehen Ihnen alle Mitglieder, besonders aber die Vorstände und unsere Geschäftsführung für weitere Informationen und Gespräche zur Verfügung.

Viel Freude beim Stöbern und Informieren wünscht Ihnen

Ihr

Daniel Peters



Die besten Tipper erhalten tolle Präsente
Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer,
in genau zwei Wochen startet die UEFA Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Wir haben uns gemeinsam mit der Jungen Union Rostock dazu entschlossen für Sie eine Tipprunde mit tollen Präsenten für die besten Tipper zu starten. Wir wünschen Ihnen und unserer Nationalmannschaft viel Erfolg in den anstehenden Wochen!

http://www.kicktipp.de/cdu-rostock/


 
31.05.2016

Der Kreisvorsitzende der CDU Hansestadt Rostock, Daniel Peters (34) äußert sich besorgt über die erneuten Vorfälle in der Rostocker Moschee und fordert die Stadt zum Handeln auf:

„Offenkundig versuchen radikale Kräfte die Oberhand in der Rostocker Moschee zu gewinnen. Die Schilderungen und Berichterstattungen sind besorgniserregend. Es scheint immer wahrscheinlicher, dass religiöse Extremisten und Fanatiker auch in Mecklenburg-Vorpommern und in unserer Hansestadt Rostocks Fuß fassen. 

Die Ordnungs- und Sicherheitsbehörden müssen mit größter Aufmerksamkeit die Vorgänge analysieren und geeignete Maßnahmen treffen. Sollten Teile dieser radikalen Gruppe auch zu denjenigen gehören, die in der Kröpeliner Straße den Koran verteilen und sich zu den Salafisten zählen, muss die Stadt in Zusammenarbeit mit Polizei und Verfassungsschutz noch einmal genau prüfen, ob eine Standgenehmigung über fast ein halbes Jahr zulässig ist.

weiter

25.05.2016
Artikelbild

Der Stadtbezirksverband Nordost der Rostocker CDU lehnt eine zukünftige Nutzung des baufälligen ehemaligen Stadtteil- und Begegnungszentrums Toitenwinkel durch den Verein „Soziales Wohnen“ ab.

„Die Planungen des sogenannten ‚Vereins soziales Rostock‘ sind Hirngespinste“, so SBV-Vorsitzender Philipp Zicker. „Dieser Verein hat bisher keine verbindliche Finanzierungszusage der Bank und bleibt die Frage schuldig, wie das Projekt langfristig finanziert werden soll. Es besteht die Gefahr, dass Toitenwinkel um eine Ruine reicher sein wird.“

In dieselbe Bresche springt auch Daniel Peters, CDU-Kreisvorsitzender und Mitglied im Ortsbeirat von Toitenwinkel: „Man muss sich darüber im Klaren sein, dass 60-70 Wohneinheiten weniger entstehen werden, wenn das ehemalige SBZ nicht abgerissen wird. Das ist gerade in Bezug auf die angespannte Wohnungslage in der Hansestadt ein völlig falsches Signal.
weiter

19.05.2016
CDU-Fraktion in der Bürgerschaft

Im Nachgang der gestrigen Bürgerschaftssitzung konstatiert der stellv. Fraktions-vorsitzende Daniel Peters: „Wir können nicht nachvollziehen, dass sich die Fraktionen DIE LINKE. und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gegen eine Entlastung der Elternbeiträge ausgesprochen haben“.
Hintergrund war ein Antrag zur Reduzierung der Elternbeiträge resultierend aus der Abschaffung des Betreuungsgeldes. Nach vorliegenden Informationen rechnet man für das 2. Halbjahr 2016 mit 1 Mill. EUR. Dies bedeutet bei 10.000 Plätzen ungefähr ca. 16,00 EUR Elternentlastung pro Monat. Für das Jahr 2016 wären dies 100 EUR, in den beiden Folgejahren 200 EUR.
„Für uns sind das auf die Jahre gerechnet keine Peanuts und wir alle wissen, wie dringend Eltern mit Kindern auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Dies von Seiten der Grünen und Linken Fraktion zu verweigern empfinden wir als unsozial und kinderunfreundlich“.

weiter

17.05.2016
Artikelbild
CDU-Fraktion in der Bürgerschaft

Die Rostocker CDU-Fraktion setzt sich in der Bürgerschaft im Juni für eine Weiterentwicklung der Warnemünder Woche ein. Dazu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied im Ausschuss für Schule, Hochschule und Sport, Daniel Peters:

„Die Warnemünder Woche ist eine der größten Segelveranstaltungen Europas und zieht sportliche Weltstars der Szene jährlich in die Hansestadt Rostock. Mit dieser internationalen Veranstaltung wird europaweit auf das Seebad Warnemünde und die Hansestadt aufmerksam gemacht, der Werbeeffekt für die Stadt ist enorm. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit ca.  2.000 Seglern aus 27 Nationen auf etwa  850 Booten. Die Rostocker und unsere Gäste freuen sich auf das Ereignis mit durchschnittlich 600.000 Besuchern.

weiter

16.04.2016

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Hansestadt Rostock, Daniel Peters, zeigt sich über die baldige Beschlussfassung der Rostocker Bürgerschaft zum Sonderfonds für kleine Sportvereine erfreut:

„Nach langem Kämpfen scheint die Forderung der CDU-Fraktion allmählich erfüllt und damit vielen Sportvereinen in unserer Stadt geholfen zu werden. Der Sonderfonds mit 100.000 Euro Volumen soll in der Bürgerschaft im Mai beschlossen werden und für das Jahr 2016 gelten. Dann haben Sportvereine die Möglichkeit, für Sportgeräte, Notsituationen und ähnliches Anschaffungen bis zu 5.000 Euro mit einer Förderquote von maximal 90 Prozent fördern zu lassen.
weiter